Julia Mensch

LA VIDA EN ROJO (Das Leben in Rot)

2019

Das Leben in Rot (2008-laufend) ist ein Langzeitprojekt, das das private und politische Leben meiner Grosseltern zum Ausgangspunkt nimmt, welche beide überzeugte Kommunisten in Argentinien waren – in einem Land, wo der Sozialismus nie realisiert wurde, sondern Utopie geblieben ist. Das Projekt ist eine künstlerische Untersuchung der Geschichte des Kommunismus im 20. Jahrhundert, des Gebrauchs von persönlichen Dokumenten zur Reflexion über Geschichtsschreibung und der Veränderungen der Bedeutung von Bilddarstellungen in verschiedenen Zeiten und Kontexten. Das Projekt entstand aus dem Bedürfnis heraus, die Art und Weise, wie meine Eltern und Grosseltern mit dieser Geschichte umgegangen sind, zu verstehen und damit Werkzeuge meiner eigenen Generation konstruieren zu können um in der Gegenwart zu handeln.