KiöR Künstler*innen

Julia Mensch

www.julia-mensch.blogspot.com

Medienkunst, Grafik / Zeichnung, Partizipation, Fotografie

* 1980


Index

Text

STATEMENT


Ich entwickle meine Praxis basierend auf Langzeituntersuchungen, Reisen, Literatur und Theorie, Besuche von Archiven und Territorien und dem Führen von Interviews. Meine Arbeit ist eine Schnittstelle von Text, Installation, Interventionen und Veranstaltungen im öffentlichen Raum, Fotografie, Video und lecture performance.
Während den letzten 10 Jahren habe ich Das Leben in Rot entwickelt, ein Projekt und eine künstlerische Untersuchung der Geschichte des Kommunismus im 20. Jahrhundert und der Verwendung persönlicher Dokumente zur Reflexion über Geschichte und die Veränderung der Darstellung von Bildern in verschiedenen Zeiten und Kontexten. Zurzeit arbeite ich an der Kartografie eines Experiments unter freiem Himmel. Ein Projekt über Extraktivismus, mit Schwerpunkt auf dem in Argentinien seit 1996 angewandten Modell der transgenen Landwirtschaft und seinen negativen Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt, sowie auf dem wachsenden Widerstand und den Alternativen, die neue Horizonte und Formen der Beziehung zur Natur schaffen.

Vita

CH/AR 1980 geboren in Buenos Aires, Argentinien


Studium
2012-2015 UdK, Universität der Künste (Klasse Hito Steyerl), Berlin/DE
2011 UNA, Abschlussthese Bildende Kunst, Thesisbetreuer Eduardo Molinari, Buenos Aires/AR
2000-2006 UNA, Nationale Universität der Künste (Abschluss Bildende Kunst), Buenos Aires/AR

Preise / Stipendien / Projektbeiträge (Auswahl)
2019 Recherchestipendium, Senat Berlin/DE
Nominierung Preis der Nationalgalerie (Longlist), Berlin/DE
2018 Premio Arcoíris a la creación Audiovisual Argentina, Bienal de la Imagen en Movimiento/AR
2017 Nationales Stipendium für individuelle Projekte, FNA Nationaler Kunstfond/AR
2015 Nationales Stipendium für individuelle Projekte, FNA Nationaler Kunstfond/AR
2014-2015 Projektbeitrag (für Palatti AR AI), Amt für Kultur Appenzell Ausserrhoden/CH
2012-2015 DAAD Stipendium, UdK Universität der Künste Berlin/DE
2014 Projektbeitrag, Kulturamt Leipzig/DE
Projektbeitrag, Interflugs/DE
2013 Projektbeitrag, Robert Bosch Stiftung/DE
2010 Nationales Stipendium für individuelle Projekte, FNA Nationaler Kunstfond/AR
2008 Stipendium der Sulzberg Stiftung, Winterthur/CH
2006 2º Preis, Nationaler Preis für Bildende Künste im Bereich Textilkunst, Buenos Aires/AR

Einzelausstellungen
2019 La vida en rojo, Kunstraum Baden/CH
2018 La vida en rojo, EAC, Montevideo/UY
2016 La vida en rojo, Centro Cultural Recoleta, Buenos Aires/AR
2014 Iskra | Essay über den Gebrauch eines leeren Raums, ehemalige Iskra Gedenkstätte, Leipzig/DE
1973, Galerie im Turm, Berlin/DE
2013 Salashi, Pyecka Galerie, Kosice/SK
2011 El obrero Gráfico, Oficina Proyectista + Intervention im öffentlichen Raum, Buenos Aires/AR
2009 María y Zhou Qiong, Microespacio M2, CCEBA, Buenos Aires/AR
Rafaels Reise, Blumen, Leipzig/DE
Doris und Elisabeth, Villa Sträuli, Winterthur/CH
2004 Fragmentos de Noemí, Centro Cultural San Martín, Buenos Aires/AR

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2019 Soil is an inscribed Body, Savvy Contemporary, Berlin/DE
Comunidades Imaginadas, 21st Contemporary Art Biennial Sesc_Videobrasil, São Paulo/BR
Ohne Titel, Kunstmuseum Appenzell/CH
Lucha de calles, Sala PAyS - Parque de la Memoria, Buenos Aires/AR
2018 Bienal de la Imagen en Movimiento, UNTREF, Buenos Aires/AR
Museo del Neoextractivismo, La Tribu, Buenos Aires/AR
2017 Naturaleza Salvaje, BienalSur, CNB Contemporánea, Buenos Aires/AR
Hidden Poems (Ed. II), Kaskadenkondensator Basel/CH
2016 On off shore, Museum für Fotografie der Staatlichen Museen Berlin/DE
Staging Distance, Zeiss-Großplanetarium, Berlin/DE
2015 Palatti AR AI, Galería Big Sur, Buenos Aires/AR
Stories From The End, UP Gallery, Berlin/DE
Palatti AR AI, Centro Cultural de España, Montevideo/UR
Through the Looking Screen, 175 Gallery, Seoul/KR
10 Years of Palatti, Kotti Shop, Berlin/DE
2014 MOnuMENTS, Tête, Berlin/DE
2013 Palatti-Schopf, Ledi - Die Wanderbühne, Oberegg, Appenzell Innerrhoden/CH
2012 f/stop, 5. Festival für Fotografie Leipzig, Spinnerei, Leipzig/DE
FOLILAB, Bienal de Fotografía, Museo de la Fotografía Lima/PE
2012 Über den Inhalt der Zeit, Kunstverein Leipzig/DE
2010 Parada Quebrada, Proyecto Bicente, Museo José A. Terry und Museo Casanova, Tilcara, Jujuy/AR
Es una zona difícil, Kunstvlaai Art Pie, Amsterdam/NL
2009 5ta. Bienal Internacional de Arte Textil, Palais de Glace, Buenos Aires/AR
Kunst und Öffentlichkeit, NBK, Berlin/DE